Spielwaren, Modellbahn, Modellbau und Bastelbedarf

Spielzeug13.jpg

Mehr als 30 Jahre Ihr verlässlicher Partner in Eschwege

In unserer langen Firmengeschichte arbeiteten wir mit einer Vielzahl an Beschäftigten zusammen. Vor allem in den 1990er Jahren bildeten wir aus und hatten so vor der Insolvenz im Jahr 2000 bis zu 30 Angestellte. Durch den boomenden Internethandel können wir heute an diese Erfolge nicht anknüpfen, aber seit eh und je sind wir dafür ein familiengeführter Betrieb geblieben. Mittlerweile sind im Betrieb drei Generationen tätig gewesen, die nun schon der vierten Generation von Kunden Spielzeug verkaufen.

Eine kleine Firmengeschichte

1988 Firmengründung von Spiel und Hobby Krüger in der Forstgasse 26

Das überregional etablierte Hobby Center Fiedler konnte der neu aufkommenden Konkurrenz der Baumärkte nicht länger stand halten und versuchte daraufhin sein Sortiment in Richtung Spielwaren zu ergänzen. Diese Entwicklung wurde von der Deutschen Handelsgesellschaft für Spielwaren (DHS) in Limburg unterstützt. Leider konnte sich der Versuch nicht durchsetzen, sodass das Geschäft am 16. März 1988 schließen musste.

Bereits am darauffolgenden Tag machte sich der 24 Jährige Thomas Krüger in neuen Räumlichkeiten in der Forstgasse 26 selbstständig. Eine Angestellte des Hobby Center Fiedler wurde übernommen und einem Lehrling wurde so die Möglichkeit gegeben, seine Ausbildung zu beenden. Als Ausbilder war Bruno Fiedler auch weiterhin bei Spiel und Hobby Krüger tätig, bis Herr Krüger die notwendigen Qualifikationen dazu erworben hatte. Das junge Unternehmen wurde vom DHS sowie der Sparkasse Werra-Meißner hervorragend unterstützt.

1989 Von der Grenzregion ins Herzen Deutschlands

In Nordhessen schaute man nicht schlecht, als 1989 die Mauer fiel. Während die Lage an der innerdeutschen Grenze bisher die Region stark definiert hatte, kamen nun plötzlich Ströme an neuen Kunden nach Nordhessen zum Einkaufen. Zum Teil mussten auch wir unser Geschäft abschließen, da das Geschäft zu überfüllt war. Besonders Match box-Autos und eine Plüschfigur der Fernsehsendung „Alf“ waren besonders beliebt, da viele Ostdeutsche die Serie im West-Fernsehen gesehen hatten. Aufgrund der geöffneten Grenzen haben wir unser Geschäft 14 Tage am Stück geöffnet.

Heute sind wir froh, dass unsere Künden aus dem nahegelegenen Mühlhausen, aber auch aus Köln und Göttingen zu uns kommen können und wir nun ein Geschäft im Herzen von Deutschland sind.

1990 Wechsel zur Vedes Genossenschaft

Nachdem die deutsche Handelsgesellschaft in Limburg aufgeben musste, wechselt Spiel und Hobby Krüger zur Vedes Genossenschaft.

 

1991 Beginn der Entwicklung eines eigenen Warensystem

Wir hatten früh erkannt, dass wir uns auch in Hinblick auf die Digitalisierung weiterentwickeln müssen und verfolgten gemeinsam mit Ratgeber EDV Beratung das Projekt ein eigenes Warensystem zu entwickeln.

Dieses Warensystem wurde fertiggestellt und war bei uns bis 2010 im Einsatz. 1997 wurde das System sogar der Vedes vorgestellt und der dazugehörige Server befindet sich bis heute im Geschäft – auch wenn sich das System leider nicht durchsetzen konnte. Ideen hatten wir schon immer!

1993 Übernahme von zwei Geschäften in Kassel

Unser Team in Eschwege wächst auf drei Angestellte und zwei Lehrlingen an. Da Spiel und Hobby Krüger in Eschwege in den letzten Jahren stark gewachsen ist, vermittelt die Vedes die Übernahme von zwei weiteren Geschäften in der Treppenstraße und der Wilhelmshöher Allee in Kassel.

Seitdem erstreckt sich der Geschäftsbetrieb zwischen Kassel und Eschwege, sodass jede Woche viele Kilometer zurückgelegt werden müssen. Auch hilft nun Ingeborg Krüger, die sich über die Jahre zu einer Institution im Geschäft entwickelte, täglich aus. Zu Höchstzeiten im November und Dezember sind wir nun Arbeitgeber von bis zu 30 Angestellten und ein aktive Ausbildungsbetrieb.

1994 Erste Übertragung von Daten zwischen Eschwege und Kassel

1994 sind wir das erste Unternehmen, das Daten zwischen Eschwege und Kassel überträgt. Als Testbetrieb für die Telecom bieten dem noch jungen Unternehmen wichtige Erkenntnisse, sodass die Telecom ihre Software erneut überarbeiten kann. Zu diesem Zeitpunkt ist das Internet tatsächlich für viele noch „Neuland“ und wir sind mutig mit dabei.

1997 Gründung der Up-to-ten Spielwaren GmbH

Eine europäische Idee ist in aller Munde: Der Euro. In diesem Zusammenhang gründen wir ein zweites Unternehmen mit der Idee kleines Spielzeug im Wert von bis zu zehn Euro in Europa zu verkaufen. Den Namen ‚up-to-ten‘ lassen wir uns dafür sogar eintragen und schützen.

2000 Insolvenz als Spiel und Hobby Krüger

In Folge der Wiedervereinigung durchlief das ehemalige Zonenrandgebiet in dem sich Kassel und Eschwege befanden, einem starken Strukturwandel. Seit 1995 war die Zonenrandförderung weggefallen, weshalb Unternehmen mit ihren Angestellten wenige Kilometer nach Thüringen abwanderten. Diese Entwicklungen hatten die Wirtschaftskraft der ganzen Region bereits seit 1995 zunehmend abgeschwächt.

In Kassel führte der Bau der Königsgalerie zu weniger Umsätzen, sodass zunächst die Umsätze in Kassel Probleme bereiteten. Auch der Versuch ein eigenes Warensystem zu entwickeln scheitertet, da Ratgeber EDV zwei Jahre zuvor in Insolvenz gegangen war, bevor die drei Filialen richtig vernetzt waren und den Warenfluss regeln konnten.

Aus privaten Gründen entscheiden wir uns das Geschäft in kleinerem Umfang weiterzuführen, um mehr Zeit für die Familie zu haben.

2001 Übernahme des Geschäftsbetriebs durch die Up-to-ten GmbH

Das Unternehmen, das als ein europäisches Projekt gegründet wurde, übernahm Spiel und Hobby Krüger. Geschäftsführer blieb weiterhin Thomas Krüger. Gleichzeitig trat Up-to-ten als Gesellschafter dem Handelsverband Idee und Spiel bei. In den folgenden Jahren konzentrierten wir uns auf unsere Kerngeschäfte des Bastelns sowie dem Modellbau und Modelleisenbahnverkauf.

2010 Erneute Ladenerweiterung, Rückkehr zum Vollsortiment von Spielzeug

Nachdem die Geschäfte immer besser liefen, entschieden wir uns 2010 das Geschäft erneut zu erweitern. In erweiterten Räumlichkeiten kehrten wir nach zehn Jahren zurück zum Vollsortiment mit Spielzeug.

2021 33 Jähriges Geschäftsjubiläum

Kommendes Jahr können wir auf 33. Jahre im Spielzeughandel zurück blicken. Dafür möchten wir uns herzlich bei Ihnen bedanken! Es macht uns großen Spaß, Sie nun auch schon in der vierten Generation bedienen zu können und wir freuen uns auf noch ein paar weitere schöne Jahre.